Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de

Pressemitteilungen
26.06.2017 Wachstum bei HaCon: Von 3 auf 300 in 33 Jahren mehr ...
01.06.2017 HaCon ist Mitglied der Siemens-Familie mehr ...

Apps für iOS

 

Apps für Android
 

Apps für WP

 

Artikelaktionen

Israel Railways wird neues Mitglied der TPS-Familie

Hannover 09.02.2015

Seit Anfang dieses Jahres kommt die HaCon-Software TPS als Fahrplankonstruktions- und -managementsystem bei Israel Railways zum Einsatz und erstellt dort sämtliche Fahrpläne und Trassenanfragen für den Personen- und Güterverkehr. Bis Ende 2015 will die staatliche Eisenbahngesellschaft alle Altsysteme komplett durch TPS ersetzen, das im Rahmen der Umstellung von manuellen Prozessen hin zu IT-Diensten ausgewählt wurde. Zusätzlich liefert HaCon HAFAS-Komponenten für die Fahrplanveröffentlichung.

Israel Railways fungiert gleichzeitig als Infrastruktur- und Bahnbetreiber des Landes. Mit 2.370 Mitarbeitern und einem Streckennetz von ca. 1.100 Kilometern Länge brauchte das Unternehmen eine integrierte und auf seine speziellen Bedürfnisse zugeschnittene Planungslösung sowohl für die Jahresfahrpläne als auch die Langzeitplanung der Infrastruktur und Fahrpläne bis 2020 und darüber hinaus. HaCon hat mit TPS eine flexible und konfigurierbare Lösung entwickelt, die ein nahtloses Zusammenspiel mit Fremdsystemen und eine optimale Integration in bestehende IT-Landschaften garantiert.

Philip Wobst, Projektmanager und TPS Consultant bei HaCon, erläutert die besonderen Herausforderungen: „Wir wollten unserem israelischen Kunden die perfekte Lösung liefern und haben dabei ein neues Modul zur Erstellung und Bearbeitung von Fahrzeugumlaufplänen entwickelt, das in Zukunft auch anderen TPS-Kunden zugutekommen wird. Darüber hinaus unterstützen wir nun auch Hebräisch und haben uns mit den Auswirkungen von Winter- und Sommerzeit auf den Sabbat-Fahrplan vertraut gemacht”.

Yosef Navon, bei Israel Railways für die Langzeitplanung verantwortlich, berichtet angesichts der stetig steigenden Nachfrage im Verkehrssektor: „Wir haben uns für 2020 zum Ziel gesetzt, Fahrgastzahlen von 70 Millionen zu erreichen, gleichzeitig auf Bahnstrom umzusteigen und unser Streckennetz von derzeit 1.100 auf 1.700 Kilometer auszubauen. Wir sind froh, mit HaCon einen starken Partner und Software-Experten an unserer Seite zu haben, um diese Herausforderungen bestmöglich zu meistern”.

Das Train Planning System TPS aus dem Hause HaCon kam erstmals 2002 zum Einsatz. Mittlerweile profitieren weltweit zahlreiche Infrastrukturbetreiber und Eisenbahnverkehrsunternehmen von der hochperformanten Standardsoftwarelösung, die sie optimal bei ihren Planungs-, Arbeits- und Geschäftsprozessen unterstützt. Neben Israel stellt TPS aktuell auch in Dänemark (DSB, Banedanmark, Trafikstyrelsen), Großbritannien (Network Rail, Colas Rail), Frankreich (SNCF Réseau, SNCF), Spanien (TP Ferro), Norwegen (JBV) und Australien (FMG) die Weichen.

Bildunterschrift

Israel Railways setzt seit 2015 voll und ganz auf TPS und plant sämtliche Züge mit der Software von HaCon. (Foto: Israel Railways)

Über Israel Railways: Israel Railways Corporation Ltd. wurde 2003 als unabhängiges staatliches Unternehmen gegründet. Neben Dienstleistungen im Güter- und Personenverkehr gehören auch die Entwicklung, Verwaltung, Wartung und der Betrieb der israelischen Schieneninfrastruktur zu den Aufgaben der Eisenbahngesellschaft. Dank eines umfassenden Entwicklungsplans ist Israel Railways zum wachstumsstärksten Transportunternehmen und zum größten Infrastrukturanbieter Israels aufgestiegen. Mit 2.370 Mitarbeitern beträgt der Jahresumsatz rund 1,4 Milliarden NIS (ca. 310 Millionen EUR) im laufenden Betrieb und über 3 Milliarden NIS (ca. 660 Millionen EUR) im Entwicklungsbereich. www.rail.co.il

Über HaCon: Verkehr, Transport und Logistik sind die Kernthemen, auf die sich HaCon seit über 30 Jahren konzentriert. Ein engagiertes Team von inzwischen mehr als 250 erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Informatik und Verkehrsplanung hat HaCon zum führenden Software-Spezialisten in Europa für Planungs-, Dispositions- und Informationssysteme gemacht. Mit dem Fahrplanauskunftssystem HAFAS ist HaCon bereits seit vielen Jahren international erfolgreich und zählt mittlerweile Anwender in über 25 Ländern. Über 40 Millionen Routenberechnungen täglich erleichtern unzähligen Reisenden die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Langjährige HAFAS-Kunden wie die Deutsche Bahn und die französische Eisenbahn SNCF profitieren regelmäßig von innovativen Weiterentwicklungen in den Bereichen Mobil, Internet und Print. Aus dem Hause HaCon stammt auch das Fahrplankonstruktions- und -managementsystem TPS, das sich im europäischen Eisenbahnmarkt immer weiter durchsetzt. www.hacon.de

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de