Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de

Pressemitteilungen
28.04.2017 Siemens plant die Übernahme von HaCon mehr ...
10.04.2017 20. HAFAS-Anwendertreffen: Internationaler Branchentreff mit neuem Besucherrekord mehr ...

Apps für iOS

 

Apps für Android
 

Apps für WP

 

Artikelaktionen

HaCon unter den "50 Smartest Companies 2015" der MIT Technology Review

Hannover 03.07.2015

Die HaCon Ingenieurgesellschaft mbH freut sich über ihre jüngste Auszeichnung: Als weltweit führende Universität in technologischer Forschung und Lehre hat das Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, HaCon in ihre Liste der "50 Smartest Companies 2015" gewählt. Neben namhaften US-Unternehmen wie Apple, Google, Tesla oder Netflix ist HaCon eine von sieben europäischen Firmen, die auf diese Weise geehrt wurden.

"Um es auf die Liste zu schaffen, muss ein Unternehmen wirklich innovative Technologien hervorbringen und gleichzeitig mit einem Geschäftsmodel aufwarten, das sowohl praktikabel als auch ambitioniert ist", schreibt Nanette Byrnes von der MIT Technology Review in der aktuellen Ausgabe (Vol. 118, July/August 2015) und meint zu HaCon: "Die beliebten Reiseplanungs-Apps sind überall in Europa im Einsatz und kombinieren Daten von Taxi-Unternehmen, Mietwagen- und Bikesharing-Anbietern sowie öffentlichen Verkehrsmitteln." 

Die "beliebten Apps" basieren auf dem Fahrplanauskunftssystem HAFAS, das bereits zahlreiche internationale Verkehrsunternehmen überzeugt. HAFAS sorgt dafür, dass jeden Tag Millionen Fahrgäste optimal informiert sind – in Deutschland unter anderem mit dem DB Navigator der Deutschen Bahn. Gemeinsam mit den HaCon-Büros in London, Paris und Berlin arbeiten die Hannoveraner aktuell an neuen Großprojekten überall auf der Welt.

"Wir fühlen uns sehr geehrt, von einer US-Eliteuniversität wie dem MIT wahrgenommen zu werden. Das ist eine tolle Auszeichnung für alle 250 Kolleginnen und Kollegen. Zu verdanken haben wir das nicht zuletzt der Innovationskraft unserer Kunden", freut sich HaCon-Geschäftsführer Michael Frankenberg. "Die Platzierung in der MIT Technology Review ist ein weiterer Ansporn, auch in Nordamerika verstärkt für unsere Produkte rund um das Thema Mobilität zu werben." Hierzu hat sich HaCon am New Yorker Startup Bytemark beteiligt, um gemeinsam die Apps der Zukunft zu entwickeln.

Über HaCon: Verkehr, Transport und Logistik sind die Kernthemen, auf die sich HaCon seit über 30 Jahren konzentriert. Ein engagiertes Team von inzwischen mehr als 250 erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Informatik und Verkehrsplanung hat HaCon zum führenden Software-Spezialisten in Europa für Planungs-, Dispositions- und Informationssysteme gemacht. Mit dem Fahrplanauskunftssystem HAFAS ist HaCon bereits seit vielen Jahren international erfolgreich und zählt mittlerweile Anwender in über 25 Ländern. Über 40 Millionen Routenberechnungen täglich erleichtern unzähligen Reisenden die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Langjährige HAFAS-Kunden wie die Deutsche Bahn und die französische Eisenbahn SNCF profitieren regelmäßig von innovativen Weiterentwicklungen in den Bereichen Mobil, Internet und Print. Aus dem Hause HaCon stammt auch das Fahrplankonstruktions- und -managementsystem TPS, das sich im europäischen Eisenbahnmarkt immer weiter durchsetzt. www.hacon.de

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de