Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de

Pressemitteilungen
14.11.2017 HaCon wird Mehrheitsgesellschafter bei Bytemark, Inc. mehr ...
26.09.2017 UK-Premiere: Arriva Rail London-App von HaCon zeigt Auslastungsdaten in Echtzeit mehr ...

Apps für iOS

 

Apps für Android
 

Apps für WP

 

Artikelaktionen

HaCon ist Associated Member von Shift2Rail

Hannover 08.02.2016

Gemeinsam mit zahlreichen namhaften europäischen Partnern ist HaCon nun offiziell Teil der Shift2Rail-Initiative und investiert damit in die Zukunftsfähigkeit des Personen- und Güterverkehrs auf der Schiene.    

Als Shift2Rail Logoeinziges KMU (kleine und mittlere Unternehmen) ist HaCon von der Europäischen Kommission zum Associated Member von Shift2Rail ernannt worden. Die gemeinschaftliche Initiative von Kommission und Bahnindustrie hat unter anderem zum Ziel, Innovationen innerhalb der Branche voranzutreiben, die Qualität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit des Schienenverkehrs zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken und Reisen über Grenzen hinweg zu erleichtern. HaCon wird Shift2Rail durch sein umfangreiches Know-how in der Software-Implementierung und -Integration in den Bereichen Zugplanung, -disposition und -betrieb sowie der intermodalen Mobilitätsplanung unterstützen. 

Die Shift2Rail-Initiative wurde im Sommer 2014 ins Leben gerufen und hat neun  Gründungsmitglieder, unter anderem die Europäische Union, die durch die Kommission vertreten wird, mehrere renommierte Unternehmen der Bahnindustrie und Infrastrukturbetreiber. Um sicherzustellen, dass die Ziele von Shift2Rail erreicht werden, erhalten die Gründungsmitglieder Unterstützung von 19 sogenannten Associated Members aus ganz Europa. Neben HaCon sind dies Vertreter und Konsortien aus den Bereichen Bahnbetrieb, Infrastruktur sowie Auftragnehmer und Zulieferer von Schienenfahrzeugen, IT-Spezialisten, Ingenieurdienstleister, Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Rolf Gooßmann, Prokurist bei HaCon: „Wir freuen uns darauf, die Vorreiterrolle des europäischen Schienenverkehrs in Bezug auf innovative Technologien zu unterstützen und den zukünftigen Bedarf der Branche abzudecken. Unsere Softwareprodukte werden dazu beitragen, die Shift2Rail-Ziele zu erreichen und den Service, das Reiseerlebnis sowie die Qualität für Kunden zu optimieren, die Netzkapazitäten zu erweitern und schließlich eine Standardisierung und Automatisierung im Bereich Technologie zu fördern."

Seit Mai 2015 beteiligt sich HaCon an den „Horizon 2020"-Projekten In2Rail und IT2Rail und hat damit den ersten großen Schritt Richtung Shift2Rail zurückgelegt. Diese Forschungsvorhaben werden den nötigen Input für die Innovationsprogramme IP2 und IP4 von Shift2Rail liefern. Im Dezember 2015 fand die erste Ausschreibung im Rahmen der fünf Shift2Rail-Innovationsprogramme statt. HaCon beteiligt sich nun auch an den jährlichen Ausschreibungen, die den Mitgliedern vorbehalten sind. Dadurch wird ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess bis zum Projektende sichergestellt, so dass die bereits praxiserprobten Produkte anschließend in die sogenannten „Integrated Technical Demonstrators" eingehen können. Christos Economou, Interims-Executive Director von Shift2Rail: „Der Startschuss für die ersten Ausschreibungen ist ein wichtiger Meilenstein für die Shift2Rail-Initiative. Ich bin überzeugt, dass die beteiligten Partner Resultate erzielen werden, zu denen weder eine einzelne Firma, noch ein Land, noch die Europäische Union imstande wäre."

Über HaCon: Verkehr, Transport und Logistik sind die Kernthemen, auf die sich HaCon seit über 30 Jahren konzentriert. Ein engagiertes Team von inzwischen mehr als 260 erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Informatik und Verkehrsplanung hat HaCon zum führenden Software-Spezialisten in Europa für Planungs-, Dispositions- und Informationssysteme gemacht. 2015 wählte das renommierte Massachusetts Institute of Technology (MIT) HaCon in seine Liste der „50 Smartest Companies" weltweit. Das Fahrplanauskunftssystem HAFAS sorgt dafür, dass Millionen Fahrgäste in über 25 Ländern optimal informiert sind. Mehr als 100 Millionen Routenberechnungen täglich verknüpfen öffentliche und private Verkehrsmittel und stellen multimodale Transportketten von Tür zu Tür bereit. Aus dem Hause HaCon stammt auch das Fahrplankonstruktions- und -managementsystem TPS, das sich im europäischen Eisenbahnmarkt immer weiter durchsetzt. Darüber hinaus berät und unterstützt HaCon seine Kunden bei der Umsetzung von Projekten im Schienengüterverkehr und insbesondere im Kombinierten Verkehr. Neben seinem Hauptsitz in Hannover hat HaCon Büros in Berlin, Paris und London. www.hacon.de

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de