Benutzerspezifische Werkzeuge

HaCon Weblog

Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de
Pressemitteilungen
14.11.2017 HaCon wird Mehrheitsgesellschafter bei Bytemark, Inc. mehr ...
26.09.2017 UK-Premiere: Arriva Rail London-App von HaCon zeigt Auslastungsdaten in Echtzeit mehr ...
26.06.2017 Wachstum bei HaCon: Von 3 auf 300 in 33 Jahren mehr ...
  • Blogs
  • Die HaCon Kids-App
Artikelaktionen

Die HaCon Kids-App

von Peter Weller13.07.2016

Eine Mobilitätsapp für Kinder: Damit haben wir uns im HaCon Mobility Lab in den letzten Monaten beschäftigt. Zunächst wurden Studien gewälzt, dann Interviews mit Eltern geführt und schließlich Workshops mit Kindern gehalten. Erste Ergebnisse und einen Prototypen gab es dann auf dem HAFAS-Anwendertreffen 2016 zu sehen.

Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sind heute ganz selbstverständlich mobil unterwegs – im technischen Sinn mit Smartphones und Co. sowie in der Fortbewegung mit Bus und Bahn. Sie nutzen die Öffis, um von der Schule zu Freizeitaktivitäten oder zu Freunden und wieder nach Hause zu fahren. Diese Wege und Verbindungen werden häufig mit den Eltern geübt, aber wenn der Bus ausfällt oder sie in die falsche Bahn steigen, dann wissen Kinder oft nicht, was sie tun sollen bzw. fühlen sich schnell unwohl. Deshalb haben wir uns gefragt: Warum nicht eine App entwickeln, bei der weniger Inhalt mehr ist und deren Usability stark auf diese Zielgruppe und ihre Anforderungen zugeschnitten ist? Wir haben uns also mit Kindern zusammen angeschaut, wie sie unterwegs sind, welche Wege und Verkehrsmittel sie nutzen, wo ihre persönlichen Probleme liegen, z.B. unübersichtliche Haltestellen, lange Wartezeiten etc. In Interviews mit den Kids und ihren Eltern haben wir viel gelernt, z.B. darüber, dass Kinder ihre Mobilität gern persönlich gestalten und den Spaß daran suchen, statt sie als bloße Routine zu begreifen. Aber: Kein Kind soll nur noch mit dem Smartphone vor der Nase seine Umgebung wahrnehmen. Daher soll die App auch dazu animieren, mehr und mehr selbständig zu werden und so zu einem selbstbewussten Öffi-Nutzer heranzuwachsen.

Kids_App_01

      Kids_App_02

Verbindungsauskunft und Routing

„Ich" im Zentrum: Alle Ziele sind um das Kind herum angeordnet sowohl in der Favoritenansicht (links) als auch im Kartenmodus (rechts). Start und Ziel lassen sich durch einfaches Drag & Drop definieren, ohne umständliches Eintippen von Adressen. Hier sucht unsere junge Nutzerin den besten Weg zur Schule. Die einfach strukturierte Verbindungsansicht (links) gibt einen klaren Überblick über Fahrtzeiten und Umstiege. 

Kids_App_04

       Kids_App_05

Features auf dem Wunschzettel

Falls der Bus einmal ausfällt oder die Kinder sich verfahren haben und nicht mehr weiterwissen, hilft ein stets sichtbarer Button dabei, schnell die richtige Person zu finden und übermittelt Mama, Papa oder Nachbarin den aktuellen Standort auf Knopfdruck (links). Diese Funktion hatten Eltern und Kinder explizit auf ihrer Wunschliste. Nicht zuletzt kann man in der App einen eigenen Avatar definieren, um dem Bedürfnis nach Personalisierung der jungen Zielgruppe gerecht zu werden (rechts). Er lässt sich individuell den eigenen Vorstellungen anpassen das schafft Identifikation und ermöglicht spielerisches Erlernen neuer Funktionen.

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de